Linktipp: Datenschutz und Privatsphäre

datenschutzprivatsphaere

Mit dem NSA-Skandal ist für uns alle klar geworden, dass wir als Menschen in der digitalen Welt längst gläsern sind – zumindest für die Geheimdienste und die Werbeindustrie. Die einen vertreten die Position, dass ihnen das egal sei, weil sie nichts zu verbergen haben. Die anderen sind Verfechter der Menschenrechte, zu der die informationelle Selbstbestimmung und Privatsphäre dazu gehören.

Die Versuchung ist auch für sonst ehe schüchterne Menschen groß, bei Facebook, Instagram und Co. möglichst viele Freunde zu haben, zu zeigen was man hat (neues Smartphone), zu zeigen wo man war (hippes Szenelokal in Berlin) oder zu zeigen wie toll man ist (Bikini-Figur aus dem letzten Strandurlaub, Marathonlauf). Die Berichte über Cyber-Stalking, Cyber-Mobbing und den Missbrauch öffentlich zugänglicher Daten in sozialen Medien nehmen leider zu. Welche Folgen das zu offenherzige Veröffentlichen von Informationen zu sich selbst hat, sind langfristig ebenfalls noch gar nicht abzuschätzen.

Wer jedoch erkannt hat, dass es wichtig ist, genau nachzudenken, bevor man etwas ins Netz stellt, der sollte zusätzlich die Privatsphäre-Einstellungen der benutzten Dienste kennen. Auch ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist hier lohnend. Dort finden man sich schnell in einem Paragraphen-Dschungel wieder oder verliert sich bei der Suche, die Einstellungsoptionen überhaupt zu finden. Nützlich sind hier zwei Informationsangebote im Web, die preisgekrönt  sind, teils mit öffentlichen Mitteln gefördert werden und somit keine Eigeninteressen außer die Aufklärung der User verfolgen.

Auf Klicksafe.de finden sich umfassende Informationen und Schritt-für-Schritt Anleitungen sowie Empfehlungen zu den richtigen Einstellungen bei unterschiedlichen sozialen Netzwerken. Wer etwa sein Konto bei Facebook löschen lassen möchte (was in der Praxis gar nicht so leicht umzusetzen ist wie es scheint) findet hier Hilfe.

Auf der Website iRights.info wiederum dreht sich alles um das Thema Urheberrechte. Hier finden sich Hinweise zur rechtssicheren Verwendung von zum Beispiel Fotos, Empfehlungen zum Veröffentlichen eigener Inhalte, aber auch Hintergründe zu weiteren rechtlichen Aspekten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *